Lockdown Niederlande – Toverland und Efteling müssen schließen

Vorerst bis zum 14. Januar 2022
toverland-troy-weihnachten lockdown Niederlande
Freizeitpark Toverland

Über Weihnachten wird die Niederlande in einen harten Lockdown gehen. Geschäfte müssen wieder schließen und Kontakte reduziert werden. Die neue Virusvariante Omikron ist der Grund für diese Maßnahmen.

Aufgrund der sich verbreitenden Omikron-Variante geht die Niederlande in einen harten Lockdown. Laut dem niederländischen Ministerpräsident Mark Rutte sei der Schritt unvermeidlich.

Alle Geschäfte außerhalb des täglichen Bedarfs, Freizeitparks, Schulen und andere Bildungseinrichtungen müssen schließen. Es gelten wieder strenge Kontaktbeschränkungen.

Efteling und Toverland geschlossen

Das hat auch zufolge, dass die niederländischen Freizeitparks, wozu das Toverland und Efteling gehören, ab dem 19. Dezember 2021 die Tore wieder schließen müssen. Freizeitpark Toverland gibt seinen Jahreskarten Inhabern eine Entschädigung. Weitere Informationen folgen in kürze.

Lockdown bis zum 14. Januar

Ein Beratergremium hatte der Regierung dazu geraten, den Lockdown bis zum 14. Januar bestehen zu lassen. Ob sich dieser verlängert, hängt von den aktuellen Zahlen und der Situation ab. Bislang musste alles mit Ausnahme von Supermärkten um 17 Uhr schließen.