Karls Erlebnisdorf Rövershagen

Verrückte Attraktionen und ganz viele Erdbeeren
karls erlebnis dorf familien achterbahn
Karls Erlebnis-Dorf

Werbung – 2015 war ich das erste Mal in einem Karls Erlebnisdorf und wusste bis vor 2 Jahren überhaupt nicht, dass es noch mehr davon gibt. Zurzeit gibt es 7 verschiedene Standorte und der 8. ist in der Planung.
Im Juli 2022 habe ich gemeinsam mit meiner Freundin den Standort Karls Erlebnisdorf Rövershagen besucht und was wir dort alles entdecken konnten, erfährst Du in diesem Beitrag. Viel Spaß beim lesen.

Eintrittspreise

Zu Beginn ist gut zu wissen, dass der Eintritt in alle Karls Erlebnisdörfer im Grunde kostenfrei ist. Möchtest Du oder deine Begleitpersonen jedoch Attraktionen (Traktoren, Achterbahn, etc.) fahren, müsst ihr dafür Geld bezahlen.
Dabei gibt es 3 unterschiedliche Möglichkeiten:

  1. Alles einzeln bezahlen
    Du kannst du dir für jede Attraktion ein eigenes Ticket kaufen, die Preise variieren zwischen 2€ und 9€.
  2. Tagesticket kaufen
    Wenn Du jedoch schon weißt, dass du jede Attraktion fahren möchtest und vielleicht die Eiswelt besuchen magst, dann lohnt sich für Dich vielleicht das Tagesticket. Dieses bekommst du schon für 12€ wenn du es in der App oder Online vorab buchst. An den Tageskassen kostet es 14€. Du erhältst dann ein Bändchen mit dem alle Attraktionen genutzt werden können und bekommst im Shop 3% Rabatt.
  3. Jahreskarte
    Natürlich bietet Karls auch eine Jahreskarte an. Für nur 33€ kannst DU stolzer Besitzer einer solchen Karte werden. Hiermit erhältst Du die selben Rabatte wie mit einer Tageskarte, jedoch kannst du damit die Gelegenheit nutzen, alle anderen Karls Erlebnisdörfer an 365 Tagen zu Besuchen.

Attraktionen

Früher dachte ich immer, dass Karls nur für Kinder ist und mit meinen 22 Jahren ohne jeglichen Nachwuchs langweilig sei. Aber ganz im Gegenteil. Ich fand das Erlebnisdorf in Rövershagen schön und witzig. Es gibt verschiedene Attraktionen die für die gesamte Familie gemacht sind. Die Achterbahn “Kaffeekannen Express” im Indoor Bereich oder ein Sky-Fly mit dem Namen Mayas Wilde Schwestern, wo den Kindern etwas über Bienen beigebracht wird.

karls erlebnis dorf rövershagen sky fly
Mayas Wilde Schwestern

Eiswelt

Aber ein großes Highlight fanden wir die größte Eisfiguren Ausstellung Deutschlands. Die “Eiswelt” im Karls Erlebnisdorf Rövershagen. Beim betreten solltest Du dir auf jeden Fall einen Mantel von dort überziehen, sonst wird es kalt. Ein langer Korridor führt zum Eingang der kalten Welt. Dieses Jahr war die Hall mit dem Thema “Afrika” geschmückt und überall standen verschiedene Eisfiguren. Es gab sogar drei Eisrutschen, die wir natürlich ebenfalls ausprobiert haben! Wem aber zu kalt wird, können wir die Eisbar wärmstens empfehlen. Dort bekommt ihr heiße Getränke mit und ohne Schuss.

karls erlebnisdorf rövershagen eiswelt
Eiswelt

Restaurants

Während man die ganze Zeit tobt und Attraktionen fährt, vergisst man ganz schön die Zeit. Es war schon nach 13:00 Uhr und langsam kam der Hunger bei uns auf. Glücklicherweise bietet Karls verschiedene Restaurants an, wo man sich den Magen vollhauen kann. Wir haben uns für den schön thematisierten “Tregger-Grill” entschieden wo es sehr leckere Burger, Nuggets oder auch Currywurst gibt. Das teuerste war das Burger-Menü mit knapp 13€. Menü Meck Melker beinhaltet einen hausgemachten Cheeseburger mit Pommes (wahlweise auch Süßkartoffel Pommes) und einem Getränk (wahlweise auch einen Erdbeer-Milchshake). Gut zu wissen ist auch, dass die Burger z.B. schon vorgefertigt sind und nur noch die Pommes auf den Teller dazugegeben werden. Trotz meiner kalten Pommes fanden wir das Essen sehr lecker und empfehlen es jedem dort mindestens einmal zu essen.