· 

Interview mit Pietro Lombardi

Eure Fragen an den DSDS Gewinner Pietro Lombardi könnt ihr hier lesen!

interview pietro lombardi slimefest
Interview mit Pietro Lombardi

[Werbung] Vielen Dank nochmal an den Movie Park Germany, der uns die Möglichkeit gegeben hat Pietro Lombardi zu Interviewen.

 

Aus zeitlichen Aspekten haben wir das Interview zusammen mit Jannis (Freizeitparkcheck.de) und Emely (mscoaster.de) geführt. Liebe Grüße nochmal an euch beiden, war echt cool mit euch! Kommen wir aber nun zu dem Interview, was sich natürlich um Freizeitparks dreht:


Besuchst du öfters einen Freizeitpark?

Als Kind hatte ich den Vorteil, dass mein Vater bei Coca-Cola gearbeitet hat. Da gab es einmal im Jahr einen “Coca-Cola Tag” im Europa-Park und dort sind wir dann einmal im Jahr mit der ganzen Familie hingefahren. Der Europa-Park ist auch der einzige Park, wo ich als Kind öfters war, aber mittlerweile bin ich eher weniger in Freizeitparks unterwegs. Trotzdem ist es immer ein schönes Erlebnis.

 

Welcher Park ist dein Lieblings Freizeitpark?

Ich finde, der Europa-Park ist mit Abstand der beste in Deutschland. Da ich noch nie im Holiday Park war, kann ich nicht sagen, ob er mit dem Europa-Park gleich zieht.

 

Was war dein schrecklichstes Erlebnis in einem Freizeitpark?

Ich bin im Europa-Park die Euro-Mir gefahren und von außen sah das voll entspannt aus. Dann bin ich darauf gegangen und da sah es dann ganz anders aus. Ich war der einzige der auf der Bahn geheult hat und die Kinder hinter mir hatten voll viel Spaß.

 

Was war dein schönstes Erlebnis?

Gute Frage. Aber das Essen gehen in Freizeitparks ist immer ein wirklich schönes Erlebnis.

 

Wie ist dein Eindruck vom Movie Park Germany?

Gute Frage. Aber das Essen gehen in Freizeitparks ist immer ein wirklich schöDer Movie Park ist sehr schön, ich bin positiv überrascht. Er ist kein klassischer Freizeitpark, sondern bemüht sich sehr das Thema Hollywood nach Deutschland zu holen mit den ganzen Shows und Themenfahrten. Es ist sehr unterhaltsam hier!es Erlebnis.

 

Wovor hast du am meisten Angst?

Ganz klar, vor Achterbahnen.

 

Welche drei Dinge sind dir zurzeit am wichtigsten?

Natürlich meine Familie, meine Freunde und die Gesundheit von jedem Menschen.

 


Das Interview hat sehr viel Spaß gemacht, Pietro war sehr locker und entspannt, trotz der vielen Fragen und der relativ wenigen Zeit. Am Ende hatten wir die Gelegenheit ein paar Fotos mit ihm zu machen und Autogramme gab es auch noch für uns. Bevor wir dann gehen wollten, malte er uns sogar noch ein Schwein und betonte, dass wir dieses Schwein auch für unsere Kinder malen würden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0